domonda: Wiener Steuerberatungs-Startup holt sich 385.000 Euro und Growth Ninjas sind mit dabei

Growth Ninjas werden Investoren

Wir sind super-stolz, dass „unser“ Startup domonda sich im Rahmen einer Finanzierungsrunde über das Investoren-Netzwerk primeCrowd in Summe 385.000 Euro gesichert hat. Wir waren von Anfang an begeistert von der Idee, der Umsetzung und vor allem auch vom Gründer-Team. 

domonda hat aus unserer Sicht ein sehr spannendes B2B-Produkt in einem Markt, der bisher wenig digitalisiert und von Leitz-Ordnern und viel Papier geprägt war. Es gibt zwar viele „Buchhaltungs-Fintechs“ für KMUs und Selbständige, niemand hatte aber bisher die fachlichen Prozesse mit dem Steuerberater bis zum Ende durchgedacht. Diese Lücke schließt nun domonda – das war auch der Grund warum wir als Growth Ninjas als Investoren eingestiegen sind.

Was macht domonda so einzigartig für Steuerberatungs-Kanzleien?

Das achtköpfige Team rund um Domonda CEO Michael Haller hat eine Software für Steuerberatungs-Kanzleien entwickelt, die eine effiziente und digitale Zusammenarbeit mit Mandanten ermöglicht. Dabei werden routinemäßige Buchhaltungsprozesse wie die Belegerfassung, die Zuweisung von Sachkonten und Steuercodes sowie das Auslesen der Debitoren und Kreditoren automatisiert. Somit ergeben sich für den Steuerberater zum einen neue Geschäftsmodelle, zum anderen kann er seinen Kunden frühzeitig auf Liquiditätsengpässe hinweisen.

Domonda CEO Michael Haller im Video-Interview mit „der brutkasten“:

zum Video Interview

Wir wünschen Michael Haller und seinem Team alles Gute und werden als Growth Ninjas in allen Bereichen des Wachstums unterstützen. Neben den ersten Steuerberatern, stehen auch bereits einige Finanzdienstleister bereit, die domonda als ideale Ergänzung auch für ihr KMU-Offering sehen.

(siehe auch Artikel „Die vergessenen KMUs”)

Wir sind bereit für die Digitalisierung der Steuerberater 😉

Pressestimmen:

Trending Topics:
Domonda: Wiener Buchhaltungs-Startup holt sich 385.000 Euro bei PrimeCrowd-Investoren
https://www.trendingtopics.at/domonda-wiener-buchhaltungs-startup-holt-sich-385-000-euro-bei-primecrowd-investoren/

der brutkasten:
Domonda: 385.000 Euro primeCrowd-Investment für Wiener Startup
https://www.derbrutkasten.com/domonda-385-000-euro-primecrowd-investment-fuer-wiener-startup/

Das könnte Sie auch interessieren

Growth Hacking bei Food-Startups

Interview-Reihe mit Heinrich Prokop von Clever Clover und Stefan Greunz zu den Herausforderungen in einem hoch-kompetitiven Markt In den Getränkeregalen der Supermärkte sieht man jeden Tag etwas Neues. Das ist

Artikel lesen »