HubSpot Sales Sequenzen: Automatisieren Sie Ihre Kundengewinnung

Eines der Tools, das immer noch sehr unterschätzt wird, allerdings jede*n Vertriebsmitarbeiter*in in der (Kalt-)Akquise und im Sales-Funnel massiv unterstützt, ist das Sequenzen-Tool. Das Tool bietet die Möglichkeit, eine Abfolge von automatisierten Mails und/oder Aufgaben zu erstellen, die das Ziel haben, den Verkaufsprozess zu optimieren und zu automatisieren.

💡

Man kann Sequenzen natürlich auch für andere Zwecke verwenden. Häufig wird das Tool auch für personalisierte, automatisierte Weihnachtsmails, der Kontaktpflege oder Neujahrsmails genutzt – es kann je nach Use Case und Belieben eingesetzt und variiert werden.

Was sind die Vorteile von automatisierten Sales Sequenzen?
  • Zeitersparnis: Das Vertriebsteam spart viel Zeit durch die weitgehende Automatisierung der Mailings und Aufgaben.
  • Personalisierung: Durch Personalisierungstoken werden Fehler in E-Mails minimiert und die Inhalte sind ansprechender.
  • Kontinuierliche Kommunikation: Durch die Automatisierung der ausgehenden Mails bzw. Aufgabenstellung werden keine Follow-ups mehr vergessen und dementsprechend geraten keine Leads mehr am Weg in Vergessenheit.
  • Messbarkeit: Das Tool bietet eine Auswahl an KPIs die man auswerten und zu Vergleichen heranziehen kann – damit kann man Akquise-Kampagnen immer weiter optimieren und Erfolge ganz klar definieren.
  • Steigerung der Konversionen: Sales Sequenzen erhöhen die Konversionen, indem sie potenzielle Kunden zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Nachrichten ansprechen.

Nicht zu verwechseln sind die Sequenzen, aber mit Marketing E-Mails. Hier auch im Überblick die Unterschiede:

Sales Sequenzen
  • unformatierte E-Mails
  • wird von Ihrem Mail Client gesendet und liegt auch in Ihrem “Gesendet” Mailfach
  • sieht wie eine “normale”, manuell geschriebene E-Mail aus
  • wird für persönlichen, direkt Kontakt zu Leads und Kund*innen vom Vertriebsteam genutzt
Marketing E-Mails
  • formatierte E-Mails
  • gesendet via HubSpot Server
  • sieht – da formatiert – wie ein Newsletter bzw. eine System Message aus
  • wird zum Informieren, Aktivieren bzw. Pflegen der Kontakte vom Marketing Team genutzt

Bei der Umsetzung von Sales Sequenzen sind folgende Schritte zu beachten:

  1. Zielgruppe definieren: Wer soll welche Nachricht bekommen?
  2. Prozess/Sales Funnel definieren: Zu welchem Zeitpunkt im Funnel sollen welche Nachrichten gesendet werden?
  3. Personalisierung: Personalisieren Sie Ihre Nachrichten.
  4. Automatisierung: Den Versand der Nachrichten mit HubSpot/Sales Sequenzen automatisieren, vor allem um wertvolle Zeit zu sparen.
  5. Analyse & Optimierung: Analysieren Sie die Performance Ihrer Sales Sequenzen und optimieren Sie sie entsprechend.
  6. Kontinuierliche Verbesserung: Sales Sequenzen sind nie “fertig”, sondern sollten ständig angepasst und verbessert werden, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.
Wie setzen wir Mail-Sequenzen mit Kund*innen um?

Wir sehen uns, gemeinsam mit dem Vertrieb, den momentanen Prozess an und definieren gemeinsam, wo Mail-Sequenzen am sinnvollsten zum Einsatz kommen. Anhand unserer Erfahrung und Best-Practices setzen wir gemeinsam die erste Sequenz auf und bewerten dann das Outcome und geben Vorschläge, wie man das Ergebnis optimieren kann.

Grundsätzlich ist unser Ansatz, wie bei allen anderen Themen: Wir gehen gemeinsam mit Ihnen in die Umsetzung und geben Ihnen am Weg das nötige Know-How mit, damit Sie möglichst schnell selbstständig arbeiten können. Aber natürlich stehen wir unseren Kund*innen auch danach immer für Fragen zur Verfügung und unterstützen, wo es notwendig ist.

Bis zum nächsten Update – Eure Growth Ninjas,

Adrienne, David, Hermann, Johannes, Katharina & Stefan

Das könnte Sie auch interessieren

HubSpot 2022 Wrapup

HubSpot Wrap-Up 2022

Dieses Jahr ist im HubSpot Universum viel passiert. HubSpot hat 2022 viel auf die Optimierung des Systems gesetzt und neue Features umgesetzt,

Artikel lesen »
Scroll to Top