Social Selling – Der entscheidende Vorsprung im B2B-Vertrieb

Die Sales-Welt ist in Veränderung und damit verbunden entstehen neue Herausforderungen: einerseits, dass die klassischen Vertriebs- und Business Development Prozesse nicht mehr funktionieren. Und andererseits, dass es mit Cold Calling und Cold Emailing kein Durchdringen zu den Kunden mehr gibt. Doch was ist an deren Stelle getreten?

Hier hat sich in den letzten Jahren der neue Begriff „Social Selling“ etabliert, dessen moderne Ansätze vor allem im B2B-Bereich überzeugen sollen. Es vereint altbewährte Praktiken des kunden- und lösungsorientierten Vertriebs mit den neuen Möglichkeiten, die sich durch die breite Nutzung von Social Media Tools – wie LinkedIn – ergeben.

Jetzt Whitepaper kostenfrei downloaden!

Viele Kaufprozesse haben sich in den letzten Jahren durch die weite Verbreitung von Informationen grundlegend geändert und erfordern auch eine Anpassung auf Seiten der Verkäufer. Social Selling ist eine dieser Anpassungen, welche die grundlegenden Handgriffe im Vertrieb keinesfalls überflüssig, sondern gute Vertriebsmitarbeiter noch effektiver, effizienter und damit erfolgreicher macht.

Im nachfolgenden Whitepaper lernen Sie

  • die sechs Vorteile von Social Selling
  • warum „Cold Calling“ keinen Sinn mehr macht
  • wie man LinkedIn für seinen Vertriebserfolg arbeiten lassen kann

Das könnte Sie auch interessieren

Growth Hacking bei Food-Startups

Interview-Reihe mit Heinrich Prokop von Clever Clover und Stefan Greunz zu den Herausforderungen in einem hoch-kompetitiven Markt In den Getränkeregalen der Supermärkte sieht man jeden Tag etwas Neues. Das ist

Artikel lesen »

Ninja Kolumne: Mobile First

Was bedeutet die „Mobile First Indexierung“? Die „Mobile First Indexierung“ bedeutet, dass Google Websites vor allem auf Basis ihrer mobilen Version der Inhalte für seine Indexierung und in weiterer Folge

Artikel lesen »