Die Markenidentität – Grundlagen einer guten Markenkommunikation

Die Aufgabe der Markenidentität ist es, durch Kommunikation aufzuzeigen, welche Emotion mit dem Unternehmen und seinen Leistungen / Produkten verbunden werden kann.

Wir erinnern uns aus dem vorigen Blog: Kund*innen entscheiden sich für das was ihnen einen emotionalen Mehrwert gibt. Das erfordert ein vollständiges Markenerlebnis.

People don’t buy what you sell, but WHY you sell it.”

Die Markenidentität - die Seele Ihrer Marke

Der Kern der Identität eines Unternehmens liegt in dem Wert den er seinen Kund*innen bietet.

Und Kund*innen möchten “spüren”, welchen emotionalen Mehrwert ihnen eine Unternehmensmarke bringt. Denn der emotionale Mehrwert bewirkt für sie selbst die Verstärkung der eigenen Positionierung, Identifikation, Orientierung und des Prestiges. 

Der vorab definierte Archetyp (siehe dazu unseren Blog “Mit der richtigen Markenpositionierung zu mehr Erfolg im Verkauf”) dient als Ausgangspunkt für die Markenidentität und damit für den emotionalen Mehrwert, der Kund*innen in der Kommunikation transportiert werden soll.

Die Markenidentität selbst definiert, wie die Marke auf ihre Zielgruppen wirken soll, welche Werte transportiert werden und welche Emotionen ausgelöst werden sollen. Sie sorgt zusammen mit dem Archetypen für ein vollständiges Markenerlebnis

Die 4 Elemente der Markenidentität

Die 4 Elemente der Markenidentität
Buyer's Journey: Bewusstseinsphase

Markentonalität - wie bin ich?

Die Markentonalität bezieht sich auf drei Kategorien und ist wesentlich für die zielgruppengerichtete Kommunikatonsstrategie:

1.   Sie bringt persönlichkeitsbezogene Eigenschaften der Marke zum Ausdruck.

2.   Sie beschreibt das Verhalten der Marke in Beziehungen mit Kund*innen. 

3.   Sie definiert das Markenwording – die Ansprache der Zielgruppe – abhängig vom Archetypen aus der Markenpositionierung. 

Buyer's Journey: Überlegungsphase

Markennutzen - was biete ich an?

Beim Markennutzen werden der funktionale und emotionale Nutzen bzw. Mehrwert für die Kund*innen beschrieben. Basierend auf den vorab definierten Markenwerten und dem Archetypen. 

Diese sind Teil der Content-Strategie in der Kommunikationsstrategie und geben das Markenversprechen wieder.

Buyer's Journey: Entscheidungsphase

Markenattribute - über welche Eigenschaften verfüge ich?

Die Markenattribute sind gleichzeitig die Markenwerte anhand derer der Archetyp abgeleitet wurde mit Hilfe der Limbic® Map.

Diese werden ebenfalls in der Content-Strategie transportiert.

Markenbild - wie trete ich auf?

Das Markenbild vollendet das Markenerlebnis durch die visuelle Erscheinung der Marke mit Hilfe von Bildern, Farbwelten und schließlich dem Corporate Design.

Damit das Markenversprechen auch mit dem Erscheinungsbild der Marke übereinstimmt. 

Unternehmen sind heutzutage in der realen, wie auch der digitalen Welt stark gefordert, “erlebbar” aufzutreten und ganzheitlich wahrgenommen zu werden. Ein auf allen gewählten Kanälen gut positionierter Auftritt, aussagekräftiger und schnell erfassbarer Content basierend auf der definierten Kommunikationsstrategie und ein passender visueller Auftritt sind unumgänglich geworden, um Kund*innen ein vollständiges Markenerlebnis zu bieten. 

Falls Sie Unterstützung bei der Positionierung Ihres Unternehmens und Ausarbeitung Ihrer Kommunikationsstrategie und Contentstrategie benötigen, beraten wir Sie gerne und helfen Ihnen, Ihren potenziellen Kund*innen ein vollständiges Markenerlebnis zu bieten. 

Bis zum nächsten Update – Eure Growth Ninjas,

Adrienne, David, Hermann, Johannes, Katharina B., Stefan K. & Stefan G.

Das könnte Sie auch interessieren

HubSpot 2022 Wrapup

HubSpot Wrap-Up 2022

Dieses Jahr ist im HubSpot Universum viel passiert. HubSpot hat 2022 viel auf die Optimierung des Systems gesetzt und neue Features umgesetzt,

Artikel lesen »
Scroll to Top