LinkedIn – ein mächtiges Marketing Tool

LinkedIn hat sich in den letzten Jahren zu einem der besten sozialen Netzwerke zur Lead-Generierung entwickelt. Es ist mit über 500 Millionen Nutzern weltweit ein Netzwerk von qualitativ hochwertigen Kontakten, mit denen Sie wertvolle Einblicke in Ihr Unternehmens teilen können. Kurzum: die Stärke dieses Kanals liegt in der Möglichkeit, bestehende Kontakte anzuzapfen und Ihr Markenwachstum anzukurbeln.

 

Die Wichtigkeit der eigenen Unternehmensseite

Einst galten LinkedIn-Unternehmensseiten als Landing-Pages für Personalabteilungen. Heute entwickelt sich das Netzwerk immer stärker zu einer Plattform, um Markenbekanntheit zu steigern, potenzielle Kunden über Produkte und Dienstleistungen zu informieren und neue Leads zu generieren.

 

Unternehmen, die ihr Publikum vergrößern, ihre Geschäftsergebnisse steigern und das Vertrauen in das eigene Unternehmen stärken wollen, brauchen deshalb heutzutage unbedingt eine detaillierte Unternehmensseite auf LinkedIn.

 

Ihre passende LinkedIn-Marketingstrategie

Wie bei jeder Marketinginitiative ist die Definition von Zielen grundlegend. Warum Weil wer sich keine Ziele setzt, kann im Nachhinein nicht überprüfen, ob der eingeschlagene Weg der Richtige ist.

 

LinkedIn bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, um Unternehmen hierbei zu unterstützen. Deshalb sollte auch genau festgelegt werden, was von den LinkedIn-Aktivitäten erwartet wird. Wollen Sie Ihr Netzwerk vergrößern und neue Leads generieren? Wollen Sie Ihr Markenbranding zudem verstärken oder auch als Berater / Problemlöser wahrgenommen werden? Erstellen Sie SMARTe Ziele die präzise, messbar, realisierbar, relevant und terminiert sind.

 

Behalten Sie bei den Zielsetzungen auch Ihre Zielgruppe im Auge. Falls in Ihrem Unternehmen noch keine Zielgruppen-Personas entwickelt wurden ist das ein guter Zeitpunkt, sich damit näher auseinander zu setzen. Kennen Sie Ihr Gegenüber, wissen Sie wie Sie Ihre Botschaften und Inhalte gestalten. Und überprüfen Sie Ihre Markenpositionierung. Ihr Markenbild beschreibt die Art und Weise, wie Sie mit Ihrer Zielgruppe interagieren.

 

Bleiben Sie aktiv mit LinkedIn

Abschließend noch einige Tipps, wie Sie mit LinkedIn „am Ball bleiben“ und laufend Ihr Netzwerk vergrößern:

 

#1 Laden Sie Ihre Mitarbeiter ein

Kollegen und Mitarbeiter sind anfangs die beste Option, ein Publikum aufzubauen. Denn Mitarbeiter sind Ihre wichtigsten Fürsprecher. Gewinnen Sie diese als Follower, zapfen Sie auch deren Netzwerk an und vergrößern somit Ihre Reichweite erheblich.

#2 Content, Content, Content

Gute Inhalte sind für den Erfolg Ihrer gesetzten Ziele entscheidend. Die beste Methode, um Ihr Publikum zu vergrößern und Ihre Follower bei der Stange zu halten ist, den Besuchern auf Ihrer Unternehmensseite laufend Mehrwert durch Posts zu bieten. Unternehmen, die regelmäßig posten gewinnen nämlich bis zu sechsmal schneller Follower. Nutzen Sie dazu nicht nur reinen Text sondern bauen Sie Bilder, Videos und GIFs ein.

#3 Seien Sie SEO-freundlich

Optimieren Sie regelmäßig Ihre Unternehmensseite für die Suche. Gut optimierte Seiten bei LinkedIn haben den Vorteil, dass Ihr Unternehmen erscheint, unabhängig davon, ob direkt auf LinkedIn oder über Suchmaschinen gesucht wird. Checken Sie regelmäßig Ihre Schlüsselwörter und achten Sie auf guten Content.

#4 Zahlen lügen nicht

Verwenden Sie die Analysetools von LinkedIn, um zu sehen, mit welchen Inhalten Ihre Follower am ehesten interagieren, aus welchen beruflichen Positionen und Branchen sich Ihre Zielgruppe zusammensetzt und optimieren Sie Ihre Botschaften wenn notwendig.

 

Nutzen Sie die Gelegenheit, die Ihnen LinkedIn als professionelles Netzwerk bietet, um Glaubwürdigkeit aufzubauen und Ihr Netzwerk auszuweiten.

Adrienne Steindl in ihrer Kolumne im aktuellen Börse Social Magazin!